• Image 1
  • Image 2
  • Image 3
  • Image 4
  • Image 5

Tipps & Neuigkeiten

Hier finden Sie Antworten auf einige Fragen, die uns häufig gestellt werden. Und wir geben an dieser Stelle gerne Tipps, wie Sie sinnvoll Energie einsparen können. Denn das Sparen an der falschen Stelle schadet manchmal mehr, als es nützt.

Alte Heizungsanlagen modernisieren

Wände isolieren, Fenster austauschen - das sind die ersten Maßnahmen um die Energiekosten zu reduzieren. Aber auch mit einer Heizungssanierung lässt sich auf lange Sicht richtig Geld einsparen, denn Heizung und Warmwasser machen ja einen Großteil der Kosten aus. Mit einem modernen Brennwert-Kessel zum Beispiel lassen sich bis zu 40 % einsparen.
Und wenn Ihr Heizungsveteran noch gute Werte zeigt und nicht erneuert werden soll: Auch kleine Verbesserungen an der Anlage helfen sparen. Richtig dimen­sio­nierte, stromsparende moderne Pumpen, eine gute Isolierung der Rohrleitungen, ein hydraulischer Abgleich und moderne Thermostatventile bringen bei einer alten Heizung deutliche Erfolge. Wieviel Sie sparen, können wir Ihnen gerne ausrechnen.

Kennen Sie die optimalen Raumtemperaturen für Ihr Haus?

Wohnzimmer 20 - 23°C, Bad 20 - 23°C, Schlafzimmer 17 - 20°C, Kinderzimmer 18 - 21°C, Küche 18 - 20°C. Hätten Sie es gewusst?

Fensterlüftung ist Energieverschwendung

Das Lüften mit Hilfe von geöffneten oder gekippten Fenstern verbraucht im Winter wertvolle Energie. Es ist fast so, als würden Sie das Geld zum Fenster hinaus werfen. Das ist aber besser in einer modernen Hauslüftungsanlage investiert. Systeme zur zentralen Wohnraumlüftung stellen Ihnen kontinuierlich frische, sauber gefilterte Luft bereit und transportieren Schadstoffe und Feuchtigkeit konsequent ab. Und wertvolle Heizenergie wird sogar noch zurück gewonnen. Fragen Sie uns!